Mittwoch, 04. Oktober 2017
Europapolitischer Vortrag von Udo van Kampen zur Zukunft Europas
Nicht zuletzt seit dem Ausgang der Bundestagswahlen ist Deutschlands Europapolitik Thema der nun folgenden Sondierungsgespräche. Nachdem Kommissionspräsident Juncker bereits die Situation der EU in seiner "State of the Union"-Rede beschrieben hatte, folgten mit dem französischen Staatspräsidenten Macron und der britischen Premierministern May zwei Staatschefs, die ebenfalls in Ihren Europa-Reden ihre jeweligen Zukunftsvision des europäischen Kontinentes zeichneten.

Udo van Kampen (Foto: CNC Communications)

Anlässlich der intensiven Diskussionsdebatte, die auch dadurch wieder entfacht zu sein scheint, lädt die Europa-Union Hamburg zusammen mit dem Info-Point Europa, dem Informationszentrum der EU-Kommission in Hamburg, herzlich zu einem europapolitischen Vortrag von Herrn Udo van Kampen mit anschließendem Gespräch am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 18:30 Uhr im Merkur-Zimmer der Handelskammer Hamburg (Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg) ein.

Herr van Kampen berichtete zwei Jahrzehnte lang für das ZDF aus Brüssel - von Europäischen Gipfeltreffen und anderen wichtigen europapolitischen Entscheidungen ebenso wie über die Entwicklungen bei der Nato. Für viele Zuschauer war er “Mr. Europa”. Immer wieder führte ihn sein Berufsweg dorthin, zuletzt von 2003 bis 2014. Bereits Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre war Udo van Kampen Auslandskorrespondent bzw. Studioleiter in Brüssel. In den Jahren dazwischen leitete er das ZDF-Studio in New York und informierte die Fernsehzuschauer von dort über die Ereignisse in den USA, Kanada und bei der UNO. Udo van Kampen ist somit ein exzellenter Kenner der beiden mächtigsten Regionen der Welt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Hamburg, Veranstaltungen
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten