Willkommen bei der Europa-Union Hamburg!

Die Europa-Union Hamburg ist eine überparteiliche und unabhängige politische Organisation, die sich seit über 70 Jahren für die Einigung Europas einsetzt. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene und haben bundesweit rund 17.000 Mitglieder. Hier finden Sie mehr zu unseren Zielen und Veranstaltungen.


Aktuelle Meldungen:

Europa lesen. Hamburger Autorengespräche: Auftaktveranstaltung am 28. Februar 2018
20.02.18

„9. Mai 1950-die Geburtsstunde Europas“- welcher Buchtitel wäre wohl passender gewesen zum Auftakt von „Europa lesen. Hamburger Autorengespräche“, des neuen Veranstaltungsformats der Europa-Union Hamburg, das am 28. Februar in der Buchhandlung boysen+mauke seine Premiere erlebt hat. Sinn und Zweck von „Europa lesen“ sind es, Europa durch die Literatur neu zu entdecken, einen anderen Blickwinkel auf Europa zu eröffnen.

» weiterlesen
Europa-Union Hamburg spricht sich für den Europatag als gesetzlichen Feiertag aus
19.02.18

Gemeinsame Initiative der norddeutschen Landesverbände der Europäischen Föderalisten: Europa-Union setzt sich für den Europatag am 9. Mai als neuen gesetzlichen Feiertag für Norddeutschland ein

» weiterlesen
Europa-Union Deutschland zum Koalitionsvertrag
07.02.18

„Der Koalitionsvertrag hat das Potential, die deutsche Europapolitik im Sinne einer tragfähigen Zukunft für das vereinte Europa zu stärken. Nun kommt es darauf an, dass den Absichtserklärungen auch Taten folgen“, erklärt Europa-Union Generalsekretär Christian Moos zur Einigung von CDU, CSU und SPD. „Wir erwarten nun eine mutige und beherzte Antwort der neuen Regierung auf die Vorschläge von Emmanuel Macron und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zur Weiterentwicklung der EU.“

» weiterlesen
EuropaCamp der ZEIT-Stiftung: Paneldiskussion zur Schaffung einer europaweiten Öffentlichkeit
06.02.18

Am 2. und 3. Februar 2018 veranstaltete die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius das EuropaCamp im Kampnagel. In diesem Setting gab es eine durch die Europa-Union Hamburg organisierte Paneldiskussion, mit dem Thema: "Wie schaffen wir eine europaweite Öffentlichkeit?". Auf dem Podium saßen Kai Küstner, Auslandskorrespondent des WDR/NDR im ARD-Studio Brüssel, Florian Eder von Politico Brüssel und Jens Meyer-Wellmann vom Abendblatt. Unter der Moderation von Bernd Hüttemann, Generalsekretär der Europäischen Bewegung Deutschland wurde eine Stunde lang gemeinsam mit dem Publikum diskutiert und Fragen beantwortet.

» weiterlesen
Gemeinsame Erklärung des Deutschen Bundestags und der französischen Nationalversammlung zum 55. Jahrestag des Elysée-Vertrags
22.01.18

Die Erklärung sei ein starkes Signal für Frieden und Freundschaft in Europa und ein wichtiger und dringend benötigter Schritt zu fortschreitender Europäischer Integration, erklärten die Vorsitzenden des deutschen und französischen Verbandes der Jungen Europäischen Föderalisten Manuel Gath und Hervé Moritz am 22. Januar in einem gemeinsamen Pressestatement. Die Europa-Union Deutschland begrüßt die Initiative der beiden Parlamente und unterstützt die Erklärung ihres Jugendverbandes.

» weiterlesen
Erfolgreiche Sondierungen: Europa-Union begrüßt Einigung von CDU, CSU und SPD
15.01.18

Die überparteiliche Europa-Union Deutschland hat die Politik in den vergangenen Monaten wiederholt dazu aufgerufen, eine mutige Antwort auf die französischen Reformvorschläge für Europa zu geben. „Gleich ob Jamaika oder eine Große Koalition, alle proeuropäischen Parteien stehen in der Verantwortung für ein vereintes Europa“, sagte Europa-Union Generalsekretär Christian Moos nach dem erfolgreichen Abschluss der Sondierungsverhandlungen von CDU, CSU und SPD. Die Ergebnisse der Sondierungen wiesen in die richtige Richtung. Es bleibe aber nicht mehr viel Zeit.

» weiterlesen