Europa in der Welt - Lateinamerika, der vergessene Partner?

Eine Veranstaltung des Info-Point Europa in Kooperation mit der Handelskammer Hamburg

AUSGEFALLEN

Die Beziehungen der EU nach Lateinamerika sind wirtschaftlich vielschichtig und von vielfältigen politischen Kooperationsansätzen geprägt. Derzeit sind sowohl die Staaten Lateinamerikas wie auch die EU mit innenpolitischen Herausforderungen konfrontiert. Die erhoffte engere Bindung durch das 2019 ausverhandelte MERCOSUR-Freihandelsabkommen scheint angesichts der momentanen Kritik an dem Abkommen schwierig. Vor diesem Hintergrund wollen wir die aktuelle Lage in Südamerika und der EU diskutieren und der Frage nachgehen, was nötig ist, um Ankündigungen eine wirkungsvolle Partnerschaft werden zu lassen.

 

Diskutieren Sie mit uns!

Begrüßung: Philip Koch, stellv. Geschäftsführer, Handelskammer Hamburg; Vorstand, Europa-Union Hamburg e. V.

Paola Amadei, Geschäftsführerin, EU-LAC Foundation, Hamburg

Orlando Baquero, Hauptgeschäftsführer, Lateinamerika Verein e. V., Hamburg

Prof. Dr. Sabine Kurtenbach, Lead Research Fellow, GIGA Institut für Lateinamerika-Studien

Moderation: Thomas Fischermann, ZEIT ONLINE

 

Ort: Plenarsaal, Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg

Anmeldungen unter: anmeldung(at)europa-union-hamburg.de

 

TwitterFacebookLinkedInEmail