Mitgliederversammlung 2021

Erstmal seit Ausbruch der Corona-Pandemie tagte die Mitgliederversammlung wieder in Präsenz im Großen Saal der Handwerkskammer Hamburg und wählte einen neuen Vorstand; ehrte langjährige, aktive Mitglieder und diskutierte über die Konferenz zur Zukunft Europas.

Mitgliederversammlung 2021: Jünger und weiblicher in die Zukunft

Erstmals seit Pandemiebeginn tagte die Mitgliederversammlung der Europa-Union Hamburg wieder in Präsenz im Großen Saal der Handwerkskammer Hamburg und wählte einen neuen Vorstand. Die langjährige Landesvorsitzende Sabine Steppat trat nicht zur Wiederwahl an. Sie wird den Landesverband weiterhin als Mitglied der Delegation zu den Gremien der Dachverbände vertreten.

Neuer Vorsitzender ist das langjährige Präsidiumsmitglied der Europa-Union Deutschland und der frühere JEF-Bundesvorsitzende Lars Becker, der mit 97% der Stimmen in geheimer Wahl gewählt wurde. Neue stellvertretende Landesvorsitzende sind Marja de Aguiar, Philip Koch und Verena Reihs; neue Schatzmeisterin Merle Andraschko. Als Beisitzer/innen wurden gewählt: Robert Bläsing, Jennifer Broocks, Laura Frick, Dr. Lea Teczan-Götz, Christian Kisczio und Marina Tcharnetsky. Mit den Wahlen hat sich der Vorstand deutlich verjüngt – Durchschnittsalter knapp über 35 Jahre – und wird mehrheitlich weiblich geführt.

Als Vorsitzender der Mitgliederversammlung wurde Dr. Roland Willner im Amt bestätigt; ebenso wie seine Stellvertreter/innen Pastor Heinz-Jochen Blaschke und Bettina Machaczek.

Trotz der Corona-Pandemie blieben die Mitgliederzahlen stabil. Erfreulich: die Europäische Kommission und die Stadt Hamburg hatten im Frühjahr des Jahres die institutionelle Förderung des Europe Direct Info-Point Hamburg bis 2025 verlängert.

 

Ehrungen

Auf Antrag des Landesvorstandes ehrte der Bundesvorstand Prof. Dr. hc. Christa Randzio-Plath und Dr. Georg Jarzembowski mit der höchsten Auszeichnung der Europa-Union Deutschland für ihr langjähriges überparteiliches europapolitisches Engagement innerhalb und außerhalb des Verbands. Der Landesverband verdankt den beiden früheren Europaabgeordneten u.a., dass der Verein vor rund 20 Jahren Träger des regionalen Europe Direct wurde.

Mit der goldenen Nadel ehrte die Europa-Union Hamburg Dr. Wolfgang Böge, Jürgen Springer und Siegrid Tausend, die sich über lange Zeit auch ohne Vorstandsamt für den Verein und seine Ziele verdient gemacht haben.

Dabei ging es streckenweise durchaus emotional zu, etwa als Jürgen Springer an seinen Vater erinnerte, der zwei Weltkriege miterlebt habe oder Dr. Böge den Zustand der EU mit dem Zustand seiner Europafahne verglich: sie sei etwas verblasst, glänze weniger und sei an den Rändern etwas ausgefranzt. Er erhoffe sich neue Zukunftsimpulse und versprach, dass dann auch die Zeit für eine neue Fahne gekommen wäre und er die alte gegen eine neue tauschen würde. Frau Tausent hob die Stimmung und brachte den Saal zum Lachen als sie ihre Dankesworte mit „Tausent dankt!” beendete.

 

Die Konferenz zur Zukunft

Im inhaltlichen Teil berichtete EUD-Generalsekretär Christian Moos über die Konferenz zur Zukunft Europas, deren Plenumsmitglied er ist und forderte zu mehr Mitwirkung auf. Er wurde per Video aus Berlin zugeschaltet und sprang für unseren langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden Manual Sarrazin und EUD-Präsidiumsmitglied Gaby Bischoff MdEP ein, die beide kurzfristig durch die Koaltionsverhandlungen verhindert waren.