Bonjour Europa, bonjour Straßburg!

Am 21.10.2018 reisten 19 interessierte Bürgerinnen und Bürger nach Straßburg, um einige europäische Institutionen näher kennenzulernen.

Am 21.10.2018 reisten 19 interessierte Bürgerinnen und Bürger nach Straßburg, um einige europäische Institutionen näher kennenzulernen. Nach der Anreise stand eine Stadtführung auf dem Programm, bei der wir allerhand Wissenswertes über die Geschichte der Stadt erfahren haben. Abends trafen wir uns für ein gemeinsames Flammkuchenessen mit dem Mouvement Européen Alsace.

Am folgenden Morgen startete das Programm mit einem Besuch des Europarats. Nach einer Führung durch das Gebäude besichtigten wir den Plenarsaal und die Teilnehmenden hatten Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen. Bis zur Fertigstellung des Parlamentsgebäudes in Straßburg im Jahr 1999 tagte das Europäische Parlament übrigens im Plenarsaal des Europarats. Nachmittags empfing uns Knut Fleckenstein im Europäischen Parlament für ein Gespräch. Er berichtete von seiner Arbeit als Abgeordneter und diskutierte aktuelle Fragestellungen mit den Besucher*innen. Nach dem Gespräch hörten wir einen einführenden Vortrag von Dr. Pavel Cernoch vom Besucherdienst über die Europäische Union und das Europäische Parlament. Zum Abschluss hatten wir die Gelegenheit, die Plenarsitzung des Parlaments von der Besucher*innentribüne aus zu beobachten.

Am Dienstagmorgen fuhren wir mit der jüngst eröffneten Straßenbahn von Straßburg über den Rhein nach Kehl zum Europäischen Verbraucherzentrum und informierten uns über dessen Arbeit sowie die Rechte von Verbraucher*innen in der EU. So hat die EU umfassende Regelungen erlassen, um Bürger*innen z.B. beim Reisen, Online-Shopping oder Hauskauf zu schützen. Anschließend ging es – wieder per Straßenbahn – zurück nach Straßburg, wo uns eine Führung durch die ARTE-Studios erwartete. Außerdem hatten wir die Gelegenheit, mit Peter Gottschalk, einem Programmverantwortlichen, zu sprechen und ARTEs Angebot näher kennenzulernen. Abgerundet wurde der Tag mit dem Besuch der Dauerausstellung zur Europäischen Union im Lieu d’Europe, einem Informations- und Dokumentationszentrum über die EU.

Unser letzter Tag in Straßburg führte uns erneut ins Europäische Parlament, wo wir Gespräche mit den Abgeordneten Reimer Böge und Gesine Meißner wahrnahmen. Bei berichteten aus dem Alltag als Abgeordnete im Europäischen Parlament und beantworteten die Fragen der Teilnehmenden. Mittags stiegen wir dann in den Zug gen Hamburg.

Sie haben auch Interesse an einer solchen Informationsreise? Im nächsten Jahr fahren wir nach Brüssel, mehr Informationen gibt es in Kürze.