Das junge Europa-Forum

"Europa=Zukunft" war die Quintessenz, auf die sich die Teilnehmenden des jungen Europa-Forums einigen konnten. Die große Frage dahinter, war das wie.

Das junge Europa-Forum war eine europapolitische Runde für Jugendliche ab 16 Jahren: Ein Projekt in Zusammenarbeit zwischen der Europa-Union Hamburg, dem Info-Point Europa, der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg und der Senatskanzlei Hamburg mit Unterstützung der deutschen Vertretung der Europäischen Kommission.

Jugendliche aus ganz Hamburg kamen im betahaus in der Hamburger Schanze zusammen und tauschten sich in Kleingruppen über vier verschiedene Themen aus:

  • „Europa für alle?“ Migrations-, Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik
  • „Die Erde in Gefahr?“ Klima- und Umweltschutz
  • „Europa in Freiheit“ - Grundwerte und insbesondere Rechtsstaatlichkeit
  •  „Europa in Auflösung?“ Der Brexit und seine Folgen

Anschließend konnten sie ihre Fragen, inwieweit es Möglichkeiten gibt, ihre gemeinsam erarbeiteten Visionen zu verwirklichen, an Friday For Future, das European Youth Forum und die Jungen Europäischen Föderlisten stellen. Durch den Tag führte MrTrashpack.

TwitterFacebookLinkedInEmail