Datenschutz und digitaler Binnenmarkt in der EU

Spätestens seit Mai diesen Jahres in aller Munde: der Schutz persönlicher Daten - in analoger, aber insbesondere in digitaler Form. Nicht nur in Deutschland, sondern europaweit ein Thema, das Verbraucher*innen auf der einen Seite und Datenerfasser*innen auf der anderen Seite umtreibt.

Der Info-Point Europa und die Europa-Union Hamburg laden Sie herzlich ein, über dieses viel diskutierte Thema zu sprechen:

Datenschutz und digitaler Binnenmarkt in der EU

Mittwoch, den 28. November 2018 | 19.30 Uhr | Katholische Akademie, Herrengraben 4, 20459 Hamburg

Mit:

Prof. Dr. Johannes Caspar: Hamburgischer Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ingo Dachwitz: Redakteur bei Redakteur bei netzpolitik.org und Mitglied beim Verein Digitale Gesellschaft
Hansjörg Schmidt: MdHB, u.a. Fachsprecher für Netzpolitik und Digitale Wirtschaft.
Rebekka Weiß: Bereichsleiterin Datenschutz & Verbraucherrecht bei bitkom

Moderation: Enrico Kreft: Präsidiumsmitglied der Europa-Union Deutschland e. V.

Der grenzüberschreitende Charakter des Internets lässt traditionelle Regulierungsansätze an Grenzen stoßen. Während der (analoge) Binnenmarkt der Europäischen Union mit seinem Alter von nunmehr einem Vierteljahrhundert bereits gut reguliert ist, steckt der ‚digitale Binnenmarkt‘ im Vergleich noch ein wenig in den Kinderschuhen. Allerdings wird mit Hochdruck an der Harmonisierung dieses Bereiches gearbeitet.
Momentan von besonderer Bedeutung: Das Inkrafttreten der neuen DSGVO, die einen europaweit einheitlichen Schutz, insbesondere solcher Daten, die im Rahmen der Nutzung des digitalen Binnenmarktes abgerufen werden, gewährleisten und u.a. einen großen Beitrag zur erwähnten Harmonisierung leisten soll.
Auf der Veranstaltung soll es darum gehen, nach gut einem halben Jahr seit dem Beginn der Verbindlichkeit der neuen Verordnung Einblicke in diese zu geben und die Diskussion und Information rund um den ‚neuen‘ Datenschutz als europäisches, möglicherweise sogar weltweites Thema anzuregen. Außerdem stellt sich die Frage, welche Bedeutung der digitale Binnenmarkt für Europa, für Deutschland und für Hamburg hat.

Wir freuen uns auf Sie! Um Anmeldung wird gebeten unter anmeldung(at)europa-union-hamburg.de