Mehr als Britpop und Weingummis:

Hamburg und die britische Kreativ- und Musikszene

Der mögliche Brexit wird sich auf die bilaterale Zusammenarbeit im Kulturbereich auswirken. Vor allem die Kreativ- und Musikwirtschaft werden betroffen sein.
Wie es um die Zukunft der britisch-hamburgischen Verbindungen in diesen Bereichen steht, werden Kulturschaffende aus Hamburg und dem Vereinigten Königreich in legerer Atmosphäre diskutieren.

 

09. Dezember 2019 | 19:00Uhr

Jazz-Café des Mojo Club

Reeperbahn 1 | 20359 Hamburg


Kreativ-Talks mit musikalischen Inputs


Moderation: John Heaven, Kommunikationsexperte
19:00 Begrüßung durch Almut Möller, Staatsrätin und Bevollmächtigte der
Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund, der Europäischen Union
und für auswärtige Angelegenheiten
19:15 Diskussionsrunde: Wie hält uns Kultur zusammen?
20:00 Geschichten von Kreativschaffenden in Hamburg
und Diskussion mit dem Publikum – Break –
20:45 DJ-Set und Party

Anmeldungen unter: anmeldung(at)europa-union-hamburg.de

eine Kooperation des Info-Point Europa mit der JEF Hamburg, der Senatskanzlei Hamburg und Unterstützung des Mojo Club

TwitterFacebookLinkedInEmail