Von Lebensmittelsicherheit bis zu Fluggastrechten. Wie Europa seine Verbraucher schützt

Einladung zur Veranstaltung des Info-Point Europa über das Thema des europäischen Verbraucherschutzes.

Bank-, Kredit- und Roaminggebühren, (Online-) Einkäufe, Reisen, Gesundheit. Es gibt viele Bereiche im Alltag, in denen die EU ihre Unionsbürger*innen im Rahmen des Europäischen Binnenmarktes beschützt. Allerdings kennen nur wenige Verbraucher*innen ihre Rechte. Hinzukommt, dass die Vielfalt des Marktes und die zunehmende Digitalisierung des Alltags für viele eine besondere Herausforderung darstellt. Wie machen wir Menschen fit für ihren Konsumalltag und das Leben im 21. Jahrhundert? In welchen Bereichen besteht trotz 25 Jahre Europäischer Binnemarkt noch Handlungsbedarf?

Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit dem Publikum diskutieren.

 

Datum: 16. Oktober 2018, 19 Uhr

Ort: Patriotische Gesellschaft, Kirchhof, Trostbrücke 4, 20457 Hamburg

 

Mit:

Michael Knobloch, Vorstand, Verbraucherzentrale Hamburg e. V.

Dr. Volker Kregel, Senatsdirektor, Amtsleiter für Verbraucherschutz Hamburg

Prof. Dr. Peter Rott, Professor für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht und Verbraucherrecht, Universität Kassel

Vertreter*in, Handelsverband Nord (angefragt)

Moderation: Simone Salden, Redakteurin Wirtschafts-Ressort, Der Spiegel

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Hamburg.